Workshop – Bewusste und gewaltfreie Kommunikation

Im Rahmen unseren Erasmus+-Projektes laden wir unser Lehrpersonal am 21/08 herzlich ein zu unserem Pilotprojekt „Bewusstes und gewaltfreies Kommunizieren«. Dabei geht es nicht darum, Konflikte zu vermeiden oder „heiße Themen“ nicht anzusprechen, sondern darum eine Ausdrucksmöglichkeit zu finden, die beiden Parteien ermöglicht, sich zu verstehen und eine Lösung zu finden. Der Fokus liegt dabei auf Werte und Bedürfnissen, die alle Menschen gemeinsam haben. Es geht darum Sprache so einzusetzen, dass sie Eigenverantwortung beinhaltet und eine Verbindung zum Ziel hat und dabei unterstützt gemeinsame Lösungen zu finden. Es geht um Respekt und Konsens, eine Sprache zu ermöglichen, die Sicht des Anderen zu verstehen und somit die Empathiefähigkeit in Kursen unter den Teilnehmern zu fördern.